Die Mischung aus IT und Mensch macht den Traumjob aus

Dirk-Kleinhans-MA-Story

Die Mischung aus IT und Mensch macht den Traumjob aus

LinkedIn
XING
Facebook
Twitter

Dirk Kleinhans kombiniert seine Liebe zu Technik und Team bei der Ceyoniq

Zwei Dinge haben mich schon mein ganzes Berufsleben wirklich interessiert: einerseits die IT mit ihren technischen Möglichkeiten und andererseits die Arbeit mit Menschen. Während meiner 14 Jahre als Inhouse Consultant in einem Lebensmittelkonzern konnte ich diese beiden Welten optimal verbinden. In der ersten Hälfte unterstützte ich im Support Kolleginnen und Kollegen bei ihren täglichen IT-Herausforderungen. Anschließend war ich dann als Berater im DMS-Bereich tätig. Eine spannende Zeit, in der ich die unterschiedlichsten Arbeitsplätze in allen Abteilungen des Konzerns kennenlernen konnte und viele wertvolle Freundschaften aufgebaut habe. Schließlich wollte ich mich allerdings fachlich weiterentwickeln und in der Welt der Dokumentenmanagementsysteme noch mehr erleben. Als ein Kollege zur Ceyoniq wechselte und von seinem tollen neuen Team und der super Beziehung zu seinem Chef schwärmte, versuchte ich mein Glück mit einer Initiativbewerbung. Zwei Gespräche mit dem HR-Team und der Fachabteilung später hatte ich auch schon den Vertrag unterzeichnet und bin nun seit zweieinhalb Jahren an Bord.

Neben der offenen, freundlichen Unternehmenskultur hat mich auch der professionelle Onboarding-Prozess gleich abgeholt: Meine Arbeitsplatzausstattung stand sofort bereit, das Team hat mich herzlich empfangen und ich konnte mich direkt mit der neuen Umgebung und den künftigen Aufgaben vertraut machen. Wann immer ich eine Frage hatte oder etwas brauchte, haben meine Kolleginnen und Kollegen mir sofort geholfen und mir den Start damit – auch nach so langer Zeit in einem anderen, vertrauten Betrieb – wirklich leicht gemacht. Und auch heute noch bin ich sehr froh, dass es hier nicht um Hierarchien und Titel geht, sondern darum, dass wir alle gemeinsam am Unternehmenserfolg arbeiten und uns bei Herausforderungen gegenseitig unterstützen.

Als Consultant im Professional ECM bin ich technischer Berater für nscale und kann wieder meine beiden Herzensangelegenheiten verbinden: Technik und Menschen. Der Kundenkontakt – ob persönlich oder digital – macht mir jeden Tag viel Freude. Zusätzlich baue ich mein Know-how täglich weiter aus, weil der technische Austausch mit den Fachabteilungen immer neue Impulse mit sich bringt. Auch wenn die Pandemie dafür gesorgt hat, dass wir uns im Team nicht mehr so oft im Büro treffen können, gibt mir auch die Kommunikation mit meinen Kolleginnen und Kollegen sehr viel. Zum Glück habe ich die meisten von ihnen während meiner ersten Monate im Unternehmen persönlich kennengelernt und schnell eine gute Beziehung aufbauen können. Auf dieser Basis versuchen wir jetzt, mit Video-Calls und Messenger-Diensten das Beste aus der Situation zu machen und freuen uns, wenn künftig auch wieder mehr persönliche Gespräche an der Kaffeemaschine möglich sind.

Aber die Teamarbeit funktioniert natürlich auch aus dem Homeoffice sehr gut. Das erlebe ich gerade an meinem ersten eigenen Projekt, das ich selbständig konzeptioniert habe und aktuell umsetze. Mit meinen Kolleginnen und Kollegen stimme ich den jeweiligen Status und die nächsten Meilensteine problemlos auch auf digitalem Weg ab, ohne dass wir dazu im gleichen Büro sitzen müssten. Aber ich genieße es auch, dass ich in der aktuellen Phase viel beim Kunden vor Ort sein muss, um dort die Fachabteilungen und Projektbeteiligten auf nscale zu schulen, Fragen zu klären und Systemanpassungen abzustimmen. Der große Vorteil unserer Lösung ist es aber letztlich, dass sie genau diese neue Arbeitswelt, die die Pandemie uns beschert hat, optimal unterstützt.

Bei der Ceyoniq selbst werden wir voraussichtlich künftig auf ein hybrides Modell zwischen Homeoffice und Anwesenheit im Büro setzen – darauf freue ich mich sehr. So kann ich die Mischung aus der Arbeit im technischen Umfeld und dem Kontakt mit Menschen optimal leben und meine Stärken perfekt einsetzen. Ab kommendem Sommer werde ich außerdem zusätzlich als Ausbilder im ECM-Bereich tätig sein. Das gibt mir die Möglichkeit, mein Wissen an die nächste Generation weiterzugeben und das Team so Stück für Stück fachlich kompetent auszubauen.

Mehr Informationen zur Karriere bei Ceyoniq und nützliche Tipps für das Bewerbungsverfahren finden Sie in unserer Karrierebroschüre.

Mann beim erstellen seiner elektronischen Signatur unter einem Dokument
Verbindlichkeit sicherstellen – elektronische Signaturen für die öffentliche Verwaltung
Digitalisierung bedeutet Arbeiten auf digitalen Endgeräten, in diesem Fall auf einem Tablet.
Deutschlands Büros auf dem Weg in die digitale Zukunft: die wichtigsten Ergebnisse des Digital Office Index 2022
Mitarbeiterin der Suneco arbeitet von Zuhause aus, dank einem digitalen Informationsmanagement
Flexibel, flexibler, Suneco: Wie digitales Informationsmanagement in der Praxis gelingt
Mitarbeiter aus der Maschinenbraubranche steht mit seinem Laptop zwischen Maschinen
Finden, statt zu suchen – smart Layouts vereinfachen Informationsmanagement im Maschinenbau
Neue Funktionen zur einfachen EIM-Nutzung mit der nscale Version 8.3
Sanduhr auf einem Schreibtisch, als Symbol wie viel Zeit man mit einem digitalen Purchase-to-Pay-Prozess
Den digitalen Purchase-to-Pay-Prozess mit nscale gestalten: So spart die Suneco AG Nerven, Zeit und Geld