Skip to main content

DSGVO

Datenschutz braucht Enterprise Information Management

nscale hilft Ihnen bei der Einhaltung der DSGVO

Datenschutz ist Pflicht

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zum Schutz personenbezogener Daten gilt seit Mai 2018 und stellt Unternehmen schon seit ihrer Ankündigung vor große Herausforderungen. Neben der Unsicherheit, wie eine umfassende Erfüllung in der Praxis konkret aussehen kann, stehen viele Entscheider auch vor der Hürde, dass die Datenberge in den Organisationen stetig wachsen. Die meisten Informationen liegen jedoch unstrukturiert und in zahlreichen Silos vor – der Gesamtüberblick fehlt an vielen Stellen komplett. Angesichts dieser Intransparenz wirken die drohenden Strafen in Höhe von bis zu 20 Millionen Euro bzw. bis zu vier Prozent des Gesamtumsatzes besonders bedrohlich.

An der DSGVO kommt niemand vorbei

Die Datenschutz-Grundverordnung muss in jedem Unternehmen und jeder Behörde umgesetzt werden. Sie schützt personenbezogene Daten, angefangen bei den eigenen Mitarbeitern über Partner, Lieferanten und Kunden bis hin zu Dienstleistern und sämtlichen anderen externen Personen. Sobald Namen, E-Mail-Adressen oder Telefondurchwahlen bekannt sind, die sich eindeutig auf eine natürliche Person zurückführen lassen, gilt die DSGVO. Und zwar nicht nur für große Unternehmen, sondern für jede juristische Person, die mit personenbezogenen Daten zu tun hat. Auch Organisationen, die sich bereits vor 2018 intensiv mit dem Schutz von Daten auseinandergesetzt haben, werden noch einmal neu gefordert, die Einhaltung der aktuellen Bestimmungen lückenlos nachzuweisen. Allein diese Dokumentationspflicht stellt eine Herausforderung dar.

Nur 33% der Unternehmen setzen Datenschutzmanagement-Lösungen ein und lediglich 41% haben ihre Mitarbeiter gezielt in Sachen DSGVO geschult.

(Quelle: techconsult GmbH)

nscale hilft Ihnen dabei, die Anforderungen der DSGVO zu erfüllen

Um die umfassenden Bestimmungen zu Datenverarbeitung, Lösch- und Aufbewahrungsfristen, datenschutzfreundlichen Voreinstellungen und die entsprechende Technikgestaltung erfüllen zu können, brauchen Sie vor allem eines: eine übersichtliche und strukturierte Datenhaltung. Nur wenn Sie ganz genau wissen, wo in Ihrem Unternehmen welche Informationen eingehen, von wem sie wann verarbeitet werden und an welchen Stellen sie wie lange abliegen, können Sie den Verarbeitungs-, Aufbewahrungs- und Löschanforderungen der DSGVO gerecht werden. 

nscale bietet als Enterprise Information Management System (EIM) eine zentrale Plattform für sämtliche Unternehmensdaten und schafft so die notwendige Transparenz und Datenverfügbarkeit. Die Vergabe von Berechtigungen, Aufbewahrungsfristen und Löschregeln entlastet Sie und Ihre Mitarbeiter von wiederkehrenden Aufgaben und stellt sicher, dass Sie nicht unwissentlich gegen die DSGVO verstoßen. Zusätzlich ermöglicht eine zentrale Datenhaltung Ihnen eine umfassende Aussagefähigkeit gegenüber Betroffenen, die von ihrem Auskunftsrecht Gebrauch machen. Mit einem korrekt genutzten EIM können Sie per Knopfdruck alle notwendigen Informationen jederzeit abrufen und bereitstellen. Umfassende Suchfunktionen erleichtern darüber hinaus das Auffinden spezieller Dokumente und die versionierte Dokumentenablage stellt sicher, dass Änderungen jederzeit nachvollziehbar bleiben.

Geschützter Administrationsbereich

Personenbezogene Informationen identifizieren

Personenbezogene Informationen exportieren

Personenbezogene Informationen löschen

Personenbezogene Informationen anonymisieren

DSGVO-Löschung unterbinden

Aktionen protokollieren

Mit nscale haben Sie die DSGVO im Griff

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Transparenz über alle im Unternehmen gespeicherten Informationen
  • Kennzeichnung von Dokumenten und Daten mit Lösch-, Sperr- und Aufbewahrungsfristen
  • komfortable Umsetzung von Löschkonzepten
  • Festlegung von Sichtbarkeitsregeln für einzelne Benutzer oder Rollen
  • Erstellung von Berechtigungskonzepten, die bei der Einhaltung der Zweckbindung oder der Datenminimierung unterstützen