Fachverfahren einfach integrieren – nscale Delivery sorgt für reibungslose Dokumentenübergabe

LinkedIn
XING
Facebook
Twitter

Unterschiedliche Fachverfahrenshersteller, verschiedene E-Akte-Anbieter, zahlreiche Technologien zur Übergabe von Informationen: Die Übertragung von Informationen und Fachverfahren in eine E-Akte-Lösung birgt viele Herausforderungen. So fehlt es häufig an der Kompatibilität zwischen Fachverfahren und E-Akte, was eine reibungslose Datenübertragung erschwert. Mit nscale Delivery können nicht nur die Fachverfahren in nscale eGov integriert, sondern zugleich alle Daten verteilt und veraktet werden.

Die Einführung einer E-Akte Lösung für die öffentliche Verwaltung ist im E-Government-Gesetz (EGovG) vorgeschrieben. Dennoch sind entsprechende Systeme noch nicht flächendeckend implementiert. Dies belegt auch eine Studie von Mai 2022, in der Behörden zu den Themen E-Akte, Fachverfahren und Digitalisierungsplattform befragt wurden. So gaben 28 Prozent der Befragten zwar an, die Einführung der E-Akte bereits abgeschlossen zu haben, doch 46 Prozent sind in noch der Umsetzung begriffen und weitere 22 Prozent planen die Einführung. Nur für vier Prozent hat die E-Akte keine Relevanz.

Fachverfahren sorgen für Herausforderungen

Auch wenn die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung also Fortschritte macht, gibt es weiterhin Hemmnisse und Herausforderungen. Eine davon: Was passiert mit den bereits genutzten Fachverfahren? Wie kann beispielsweise ein digitales Vertragsmanagement, das bisher ohne eine Anbindung an die E-Akte verwendet wurde, in das neue System übertragen werden?
Die Antwort auf diese Fragen fällt vielerorts schwer. Denn unterschiedlichste Fachverfahrenshersteller, E-Akte-Anbieter und Übertragungstechnologien treffen aufeinander. Für eine reibungslose Übertragung müsste jedoch der Fachverfahrenshersteller das Aktenmodell der E-Akte verstehen, was aufgrund der Vielzahl an Systemen kaum realisierbar ist. Zudem müssen die gewünschten Berechtigungen berücksichtigt werden, und das bei begrenzten Ressourcen auf allen Seiten. Moderne Lösungen machen heute jedoch eine schnelle und einfache Integration aller Fachverfahren möglich.

Fachverfahrensanbindung abstrahiert

Mit nscale Delivery wird die Fachverfahrensanbindung und -integration abstrahiert. Somit umfasst der gesamte Prozess nur drei Schritte:

  1. Eingang: Datenübergabe
  2. Einsortieren: regelbasierte Veraktung und Erstellung von Akten
  3. Arbeiten: Weiterbearbeitung in der E-Akte

Doch wie funktioniert der Prozess? Sollen Dokumente aus einem Fachverfahren, beispielsweise dem Vertragsmanagement, integriert werden, übergibt der Fachverfahrenshersteller die Daten und Dokumente an nscale Delivery, wo sie in einem passenden Ordner abgelegt werden. Mit der Übergabe der Daten ist für den Fachverfahrenshersteller der Prozess beendet. Die komplette weitere Verarbeitung übernimmt nscale. Damit muss der Fachverfahrenshersteller nicht mit der E-Akte-Lösung vertraut sein.

Und auch für die Vielzahl an möglichen Technologien zur Übertragung bietet nscale Delivery eine Lösung. Denn damit können alle am Markt gängigen Technologien Verwendung finden. Dafür stehen mehrere Schnittstellen bereit, unter anderem für:

  • Java/.Net
  • CMIS
  • REST
  • WEB-Service
  • WebDav
  • Dateiübergabe

Aktenerstellung automatisiert

Bei der nun folgenden Verarbeitung macht sich nscale Delivery zunutze, dass jedes Dokument, das aus einem Fachverfahren heraus in die E-Akte übertragen werden soll, Informationen und Metadaten mitbringt. Ein Dokument aus dem Vertragsmanagement beispielsweise ist mit einer Vertragsnummer ausgestattet. Im nscale Delivery Ordner liest das System die Informationen aus und verarbeitet sie mittels einer XML-Konfiguration. Anschließend werden im jeweiligen strukturierten Ablagezweig automatisiert Vertragsakten angelegt. Dies übernimmt nscale Delivery, ohne dass ein Sachbearbeiter oder eine Sachbearbeiterin eingreifen muss. Vielmehr läuft die Aktenerstellung im Hintergrund ab.

Aus den ausgelesenen Daten wird im Folgenden der Aktendeckel der jeweiligen Vertragsakte generiert, auf dem nun Vertragsnummer und weitere Informationen hinterlegt werden. Besonders von Vorteil ist hier, dass nscale Delivery die jeweils erforderlichen Berechtigungen aus den Metadaten ausliest und berücksichtigt. Damit ist von Beginn an sichergestellt, dass Daten zu keiner Zeit von unbefugten Mitarbeitern eingesehen werden können.

Ist die Akte einmal erstellt, werden alle zugehörigen Dokumente in der entsprechende Vertragsakte veraktet und das auch bei Dokumenten aus anderen Fachverfahren. Dafür ist keine zusätzliche Programmierung notwendig.

Fazit

Die Integration von Fachverfahren in die E-Akte-Lösung ist ein wichtiger Schritt, um einen reibungslosen Informationsfluss sicherzustellen. Mit nscale Delivery ist dies unabhängig von den genutzten Fachverfahren und Übertragungstechnologien möglich. Nach erfolgter Datenübertragung durch den Fachverfahrenshersteller übernimmt das nscale-System automatisiert alle weiteren Schritte bis zur korrekten Verteilung und Veraktung der Dokumente in neu erstellten Akten.

Mitarbeiter aus IT- und Fachadministration arbeiten an einem gemeinsamen Projekt
Gemeinsam für den Wandel: Konfigurationsmöglichkeiten für IT-Abteilungen und Fachadministration
nscale eGov wurde in der Kategorie E-Akte nominiert
E-Akte nscale eGov nominiert
Mann beim erstellen seiner elektronischen Signatur unter einem Dokument
Verbindlichkeit sicherstellen – elektronische Signaturen für die öffentliche Verwaltung
Straße als Symbol von Barrierefreiheit im Government
Informationsmanagement im Government- und Versorgungs-Sektor: Barrierefreie Software wird immer wichtiger
Arbeite wie du willst - Personen sitzen auf einer Blume
Ganz nach deinem Geschmack. Arbeite, wie du willst!
E-Akte unterstützt mobiles Arbeiten: Öffentliche Verwaltung muss handeln
Dokumenteninputmanagement leicht gemacht – mit nscale eGov von der Ceyoniq Technology
Vier Zugriffsmöglichkeiten sorgen für maximale Flexibilität: E-Akte-Lösung nscale eGov für die öffentliche Verwaltung
Mann hält Unterlagen in der Hand und grübelt darüber
Vom Antrag bis zum Bescheid – E-Akte-Lösung für perfekte Workflows in der öffentlichen Verwaltung
Foto von Berlins Innenstadt
E-Akte der Ceyoniq Technology: Land Berlin führt nscale eGov ein
Frau lächelt eine weitere Person an
Die öffentliche Verwaltung im Griff – zentrale Funktionen der E-Akte-Lösung nscale eGov
Frau sitzt an Ihrem Arbeitsplatz vor Ihrem Computer
Demografischer Wandel: Digitales Dokumentenmanagement nutzt allen Altersgruppen
Zwei Personen die sich per Handschlag begrüßen
E-Rechnungsgesetz ist in Kraft: Wie die Kommunalverwaltung jetzt digitalisieren sollte
Mann sitzt lächelnd im Büro
"Sehr gute Lösung": BARC bewertet E-Akte nscale
Sanduhr
Halbzeit im Digitalisierungswettlauf: Auf dem Weg zum OZG müssen Kommunen noch viele Hürden nehmen
Frau ist mit Ihrem Handy am telefonieren
Smart City Ranking 2019: Welche City ist die schlaueste?
Zwei Kolleginnen, die sich etwas auf einem Computer ansehen
E-Akte: Herzstück der digitalen Verwaltung
Geschäftsleute, die über die Straße laufen und sich unterhalten
Index Digitalisierung 2019: Standortbestimmung Digitale Kommune
Vier Personen die auf Stühlen sitzen und warten
Index Digitalisierung 2019: Wo steht Deutschland bei digitalen Bürgerservices?
Mann steht am Fenster und blickt auf eine Skyline einer Großstadt
Smart City: Intelligentes Leben in der Großstadt